Ostern fällt nicht aus. Auch wenn wir uns dieses Jahr nicht in der Kirche versammeln können, so denken wir dennoch an Leiden, Tod und Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus. Wir tun das jeweils dort, wo wir gerade sind und verbinden uns so zu einer Gemeinschaft im Gebet. Für die Tage von Gründonnerstag bis Ostern finden Sie einen Vorschlag für ein Hausgebet. Das Gebet kann allein oder in häuslicher Gemeinschaft, z.B. als Ehepaar oder in einer Familie, gebetet werden.

Die Struktur dieses Hausgebetes ist jeden Tag gleich. Für jeden Tag machen wir einen Vorschlag für die Elemente Lied, Psalm, biblische Lesung und Tagesgebet. Wir haben die Elemente bewusst ganz einfach gehalten, damit auch Menschen, die keine Übung in solchen Gebeten haben, unseren Vorschlag nutzen können. Unser Vorschlag orientiert sich an den liturgischen Texten für das Stundengebet und die Heilige Messe für den jeweiligen Tag. Sie benötigen unser Gebetsheft, ein Gotteslob und eine Bibel oder einen Internet-Zugang. Sie können das Gebet natürlich auch erweitern und Elemente einfügen oder ändern. Das Gebetsheft haben wir diesmal erweitert um einen Vorschlag für eine Ölbergstunde am Gründonnerstag, ein Gebet zur Todesstunde Jesu am Karfreitag  und um Texte, um das Gebet am Sonntag als Gebetswache (= Vigil) in der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag.

Sie finden das Gebetsheft ab sofort