Hoya - Pfarreiengemeinschaft Emmaus

Keine Gottesdienste in Hoya

Wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, ist der sog. 7-Tage-Inzidenzwert für Neuinfektionen mit dem Coronavirus für den Landkreis Nienburg in der vergangenen Woche auf einen Wert über 200 gestiegen. Eine Ursache für diesen Anstieg ist die Ausbreitung des Coronavirus in Pflegeheimen und in einem Krankenhaus im Landkreis Nienburg.

In der Pfarreiengemeinschaft Emmaus haben wir vereinbart, bei einem 7-Tage-Inzidenzwert von über 200 zu prüfen, ob wir weiterhin Gottesdienste feiern können. Wir haben beschlossen, in Hoya alle Gottesdienste bis auf weiteres abzusagen. Das betrifft zunächst die Gottesdienste am kommenden Donnerstag, 28. Januar um 9 Uhr und am kommenden Sonntag, 31. Januar um 10:30 Uhr.

Wenn der 7-Tage-Inzidenzwert nachhaltig unter einen Wert von 200 sinkt, werden wir prüfen, ob wir wieder Gottesdienste feiern können. Darüber werden wir Sie informieren.

Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Das gemeinsame Gebet in der Heiligen Messe oder in einer Wort-Gottes-Feier ist für uns Christen ein Grundbedürfnis wie Essen und Trinken. Wir haben aber auch eine Verantwortung für unsere eigene Gesundheit und für die Gesundheit unserer Mitmenschen. Deshalb beachten wir in unseren Gottesdiensten strenge Hygiene-Regeln. Trotzdem kann es in einer Situation, in der das Infektionsgeschehen außer Kontrolle gerät, ein Gebot der Nächstenliebe sein, auf die Feier von Gottesdiensten zu verzichten.

Deshalb haben wir uns auf ein mehrstufiges Vorgehen geeinigt: Wir halten uns natürlich an die behördlichen Vorgaben. Im Rahmen dieser Vorgaben haben wir vereinbart: Wenn der 7-Tage-Inzidenzwert über 50 liegt, feiern wir weiterhin Gottesdienste. Wir sagen aber alle weiteren Veranstaltungen ab. Wenn der 7-Tage-Inzidenzwert über 200 steigt, feiern wir auch keine Gottesdienste mehr.

Wir hoffen, dass Sie dieses Vorgehen nachvollziehen können und dafür Verständnis haben.

Pfarrer Peter Grunwaldt

Archiv der Mitteilungen