Liebe Schwestern und Brüder,

seit heute, dem 2. November, gilt auch in Niedersachsen der sogenannte Wellenbrecher-Lockdown oder der Lockdown lite. Dazu hat die Landesregierung am Freitag eine Verordnung veröffentlicht. Darin wird der Grundsatz festgelegt: „Jede Person hat Kontakte zu anderen Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren und darüber hinaus soweit möglich Abstand zu jeder anderen Person einzuhalten.“ Dazu werden verschiedene Regelungen erlassen und Einschränkungen und Verbote für private Zusammenkünfte und Veranstaltungen und Feiern festgelegt. Wie erwartet werden u.a. kirchliche Zusammenkünfte von den Einschränkungen von Veranstaltungen und Feiern ausgenommen.

Die Verordnung gewährt uns als Kirche eine große Freiheit. Diese Freiheit ist Ausdruck des grundgesetzlich garantierten Rechts auf freie Religionsausübung. Diese Freiheit ist gleichzeitig Verpflichtung zur Verantwortung. Wir sind als Kirche ein Teil dieser Gesellschaft und wir übernehmen Verantwortung in dieser Gesellschaft. Deshalb wollen wir diese Freiheiten für gottesdienstliche Feiern nutzen. Gleichzeitig sagen wir alle anderen nicht zwingend notwendigen Veranstaltungen ab. Damit wollen soziale Kontakte reduzieren. Wir wollen uns auch mit den Menschen in unseren Städten und Gemeinden solidarisch zeigen, die in den nächsten Wochen auf Zusammenkünfte und Veranstaltungen verzichten müssen.

Ein Hinweis für die Vorbereitung auf die Erstkommunion: Sie erhalten eine gesonderte Nachricht, wann und wie die Vorbereitungen stattfinden.

Seelsorgerliche Hausbesuche, insbesondere Krankenbesuche, Krankensalbungen, Krankenkommunionen und Segnungen werden wir weiterhin vornehmen, wenn wir die Hygieneregeln (Abstand, Hände waschen, Alltagsmaske) einhalten können und die besuchten Personen bzw. deren Angehörigen den Besuch wünschen.

Wir sind auch telefonisch für Sie da. Rufen Sie uns an, wenn Sie ein Gespräch wünschen oder wenn Sie einen Besuch wünschen oder wenn Sie jemanden kennen, der oder die sich über einen Besuch oder einen Anruf freut:

Pastor P. Jose Alex CMI 04251 6711321

Dr. Andreas Gautier 0421 8092581

Pfarrer Peter Grunwaldt 04242 958412

Jutta Sievers 04203 440539

Claudia Suffner 04252 9381745

Diese Wochen werden für viele Menschen sehr schwer. Wer alleine lebt und die wenigen sozialen Kontakte nun auch noch einschränken muss. Wer vor einer Infektion und einer schweren Erkrankung Angst hat und sich deshalb nicht mehr aus dem Haus oder aus der Wohnung traut. Wer als Künstler, Gastwirt, MitarbeiterIn in der Veranstaltungsbranche, als SchauspielerIn oder Koch nun Angst um seine wirtschaftliche Existenz hat oder für den ein Lebenstraum zu platzen droht. Das alles müssen wir sehr ernst nehmen und weiterhin um den richtigen Weg miteinander ringen. Doch tun wir das im gegenseitigem Respekt und ohne uns zusätzlich zu verletzen. Ihnen allen wünschen wir Gottes Beistand, die Gaben des Heiligen Geistes.

Archiv der Mitteilungen